Get Aktionärsorientierte Unternehmensführung : Optionen zur PDF

By Arnd Pölert

ISBN-10: 3835095536

ISBN-13: 9783835095533

Show description

Read or Download Aktionärsorientierte Unternehmensführung : Optionen zur strategischen Positionierung börsennotierter Konzerne im Wettbewerb um Eigenkapital PDF

Similar german_3 books

Read e-book online Arbeitsbuch zum Operations Management PDF

Operations administration ist ein zentrales Gestaltungsfeld für moderne Wertschöpfungsformen. Das für die dritte Auflage überarbeitete und erweiterte Arbeitsbuch vermittelt Grundlagen des Operations administration, wobei der Schwerpunkt auf quantitativ-operative Bereiche gelegt wird.

Gruppen und Teamorganisation by Georg Schreyögg PDF

Ausgewählte Autoren beleuchten aus unterschiedlichen Blickwinkeln Gruppen und groups als Organisationskonzept. Sie geben einen Überblick über den Stand und die Entwicklungslinien der modernen Teamforschung in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Get Innovative Logistik: Versorgungsstrategien, PDF

Prof. Dr. Manfred Hessenberger ist Centerleiter Strategische Logistikprojekte bei der Mercedes-Benz AG in Sindelfingen. Außerdem hat er eine Gast-Professur an der Harvard collage, Boston, united states. Hans-Christian Krcal ist Assistent des Centerleiters Prof. Dr. M. Hessenberger. Nach dem VWL-Studium in Heidelberg und einem Aufbaustudium an der London tuition of Economics and Political technology kam er 1992 zu Mercedes-Benz.

Extra resources for Aktionärsorientierte Unternehmensführung : Optionen zur strategischen Positionierung börsennotierter Konzerne im Wettbewerb um Eigenkapital

Example text

95 Eine 1987 von Schering durchgeführte Studie unter den Mitgliedern der DVFA ergab, dass nur 14% der Befragten deutsche Unternehmen als sehr gut oder gut eingestuft haben, was ihre Bereitschaft zu informativer Berichterstattung anging. Offensichtlich ließ sich die Einstellung deutscher Manager zu ihren Aktionären noch vor einigen Jahren tatsächlich etwas zynisch mit dem eingangs zitierten Ausspruch von Carl Fürstenberg karikieren: „Aktionäre sind dumm und frech. “ (Carl Fürstenberg, zitiert bei Öchsner 1997, S.

Rappaport (1986). Inzwischen wurde dieses Konzept weiterentwickelt und für den Verkauf eigener Ideen enlehnt, so dass eine klare Abgrenzung nicht mehr möglich zu sein scheint. So bezeichnet Rosen (1997e, S. ) bspw. den Investor Relations-Gedanken als Teil des Shareholder Value Konzept, was nicht der ursprünglichen Stoßrichtung von Rappaport entspricht. Vgl. B. Copeland/Weston (1992), S. 26, sowie Rosen (1997a), S. 2. , 1994) Unternehmenswertorientiertes Management: Herter (1994) Wertsteigerungsanalyse: Klien (1995), Hardtmann (1996) Wertorientierte Gestaltung der Unternehmensführung: Knorren (1998) Value-Based Performance Management: Brunner (1999) Marketingorientierte Ansätze „ „ „ „ „ „ „ „ Investor Relations Finanzmarketing: Süchting (1986) Aktienmarketing: Link (1991), Schulz (1999) Shareholder Value Reporting: Müller (1998) Value Reporting: Labhart (1999), Pellens/Hillebrandt/Tomaszewski (2000), PriceWaterhouseCoopers (2001) Business Reporting Share Branding: Mei-Pochtler (2001) Investor Marketing: Simon/Ebel/Pohl (2002) Interaktionsorientierte Ansätze „ „ „ „ „ „ „ Corporate Governance Corporate Governance-Leitlinien für den Vorstand: General Motors (1992) OECD Principles of Corporate Governance: Ad Hoc Task Force on Corporate Governance der OECD (1999) Vertikale Wertkette: Veranen/Hensle (2000) Deutscher Corporate Governance Kodex: Regierungskommission DCGK (2000) Corporate Governance-Grundsätze für börsennotierte Gesellschaften: Grundsatzkommission Corp.

Die sich in Deutschland in den 60er Jahren langsam durchsetzende faktische Konkursunfähigkeit bedeutender Unternehmen durch die Gewährung von Staatsdarlehen oder Staatsbürgschaften im Krisenfalle schien in dieselbe Richtung zu deuten. Krüger (1967), S. 413, vertrat die Auffassung, dass der Konkurs, von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen, nur noch für den Mittelstand in Betracht käme. Vgl. Berle (1959), S. 107. Ansätze in diese Richtung sind die Mitbestimmung der Arbeitnehmer, welche deren Abhängigkeit von unternehmerischen Entscheidungen überwinden soll (vgl.

Download PDF sample

Aktionärsorientierte Unternehmensführung : Optionen zur strategischen Positionierung börsennotierter Konzerne im Wettbewerb um Eigenkapital by Arnd Pölert


by Kevin
4.0

Rated 4.20 of 5 – based on 5 votes